Eine Beschreibung des darscheider Wappens finden sie unter 'Kultur'
Notruf
Kontakt
Gästebuch
Impressum
Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Zurück
Zurück


Öffentliche Bekanntmachungen:

10. März 2014

Ergebnisse des Infoabends zur Kommunalwahl 2014

Am 10. März war ein Infoabend im Turnsaal des Kindergartens bei dem der Ortsbürgermeister und der amtierende Gemeinderat interessierte Darscheider Bürger über die Tätigkeit des Gemeinderats in der Gemeinde Darscheid informieren wollten. Der Einladung folgten 19 Mitbürger, darunter fünf aus dem jetzigen Gemeinderat
Am 25. Mai wird ein neuer Gemeinderat gewählt. Da sich etliche amtierende Gemeinderatsmitglieder nicht mehr zur Wahl stellen ist es notwendig geworden möglichst viele Darscheider Bürger dazu zu bewegen sich dem Votum der Wähler für einen neuen Gemeinderat zu stellen.
Der Arbeitsaufwand für den einzelnen ist gering! Er muss lediglich an 8 bis 9 Gemeideratssitzungen jährlich aktiv teilnehmen, die in der Regel abends um ½ 8 Uhr beginnen.
Um für ein Amt im Gemeinderat kandidieren zu können muss man am 25. 05. 2014
Es wurde den Teilnehmern des Infoabends gezeigt, dass es sich hierbei um eine interessante und verantwortungsvolle Aufgabe handelt, die aber trotzdem nicht allzu großen Zeitaufwand fordert.
Interessierte Mitbürger sollten sich bis zum 7. April 2014 beim Ortsbürgermeister (Tel.: 06592/1559 oder eMail ortsgemeinde.darscheid@vgdaun.de) oder jedem amtierenden Gemeinderatsmitglied melden.
Sie werden dann in eine Vorschlagsliste eingetragen, die einige Tage vor der Wahl an alle Darscheider Haushalte verteilt wird.

Es wäre schön, wenn grade Sie sich melden würden


2. März 2014

Hinweis der Ortsgemeinde zur Kommunalwahl 2014

Am 25.05.2014 finden in Rheinland-Pfalz die Kommunalwahlen statt. Hierbei sind auch die Mitglieder der Gemeinderäte und die Ortsbürgermeister neu zu wählen.
Die Mitglieder des jetzigen Gemeinderates in Darscheid sind bis auf wenige Ausnahmen seit 15 Jahren im Amt. Das wird sich aber in diesem Jahr ändern, da nach Aussage mehrerer Ratsmitglieder diese nicht mehr bzw. nicht mehr für die jetzige Funktion im Gemeinderat kandidieren werden.
Der Gemeinderat hat viele richtungsweisende Entscheidungen zu treffen, wofür interessierte und verantwortungsbewusste Personen aus dem Dorf gebraucht werden.
Ich lade daher alle, die sich an der weiteren Entwicklung unseres Dorfes beteiligen möchten,

am Montag, den
10.03.2014 um 19.00 Uhr


zu einem Informationsaustausch und zu einer Besprechung über das weitere Vorgehen bei der Gemeinderatswahl in den Turnsaal des Kindergartens ein.

gez. Manfred Thönnes,
Ortsbürgermeister



4. April 2012

Arbeiten an der Wasserversorgung

Sehr geehrte Anschlussnehmerinnen und Anschlussnehmer,
zur Inbetriebnahme des neuen Hochbehälters Hörscheid/Darscheid ist es erforderlich, die Wasserversorgung am

11. April 2012 in der Zeit von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr

einzustellen. Nach Durchführung der Umbauarbeiten erfolgt die Wasserversorgung über den neuen Hochbehälter.
Alle Anschlussnehmer werden gebeten, sich einen entsprechenden Wasservorrat zu beschaffen.
Da es sich leider nicht vermeiden lässt, dass nach Wiederinbetriebnahme der Versorgung in einzelnen Hausanschlussleitungen mit verschmutztem Wasser zu rechnen ist, empfehlen wir, erst dann wieder Wäsche zu waschen, wenn das Wasser klar aus den Zapfhähnen fließt. Wir sind bestrebt, die Arbeiten schnellstmöglich durchzuführen, bitten um Ihr Verständnis und entsprechende Beachtung.
Ihr Wasserwerk



4. November 2011

Brennholzbestellung für 2012.

Erstmalig erfolgt in diesem Jahr die Brennholzbestellung über ein einheitliches Bestellformular des Forstamtes. Es gelten die dort genannten Staatswaldpreise. Die Abgabe erfolgt nur an Privatpersonen in haushaltsüblichen Mengen bis 7 fm (10 rm) pro Haushalt mit mindestens einer Feuerstelle. Sollten größere Mengen gewünscht werden, so ist der Mehrbedarf nachzuweisen (z. B. Holzheizung).
Letztmalig kann in diesem Jahr innerhalb des Gemeindewaldes nochmals Brennholz an Selbstwerber abgegeben werden, die lediglich über eine sog. "langjährige Erfahrung" im Umgang mit der Motorsäge verfügen. Ab Ende nächsten Jahres ist für alle Selbstwerber im Staats- wie auch im Gemeindewald die Teilnahme an einem anerkannten Motorsägenlehrgang verpflichtend. Daher sollten alle, die noch keinen solchen Lehrgang besucht haben, das kommende Jahr dafür nutzen!



28. Februar 2011

Radikaler Heckenschnitt nur bis Ende Februar
(Auszug aus dem TV vom 24. Februar 2011)

Gartenbesitzer müssen sich mit dem Frühjahrsputz beeilen. Denn Pflanzen in Siedlungen und in der freien Natur dürfen nur bis Ende Februar stark beschnitten und gerodet werden.
Für Gebüsche, Hecken und Schilfe gelte vom 1. März bis 30. September ein Bestandsschutz. Darauf weist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn hin. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz solle das Verbot die Lebens- und Brutstätten von Pflanzen und Tieren schützen.
Erlaubt sind den Angaben zufolge allerdings weiterhin Form- und Pflegeschnitte an Hecken, bei denen nur der Zuwachs gestutzt wird. Verboten sei dagegen, Pflanzen bis auf den Stock zurückzuschneiden. Gleiches gilt für den Einsatz von chemischen Vernichtungsmitteln und das Abbrennen von Feldrainen, Böschungen und Straßenbepflanzungen. Bei Verstößen könne ein Geldbuße von bis zu 50 000 Euro drohen.



13. August 2010

Bauarbeiten auf dem Friedhof

Auf dem Friedhof in Darscheid werden in Kürze umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt. Die mit der Durchführung der Maßnahme beauftragte Firma hat mitgeteilt, dass Baubeginn spätestens am 23.08.2010 sein wird. Um entsprechende Kenntnisnahme wird gebeten.



Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Bebauungsplan "Heide Ober Lestert"

Bitte klicken für große Darstellung Der Ortsgemeinderat der Ortsgemeinde Darscheid hat sich in öffentlicher Sitzung am 24. Februar 2010 mit den Stellungnahmen aus dem Verfahren zur Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden befasst und abwägend beschlossen. Der überarbeitete Bebauungsplanentwurf wurde gebilligt. Es wurde beschlossen, diesen gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) für die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen.
Mit der Unterrichtung der Öffentlichkeit und der Behörden gemäß § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB wurde die Verbandsgemeindeverwaltung Daun - Referat Verbindliche Bauleitplanung - beauftragt.
Es liegen Informationen zu folgenden umweltrelevanten Aspekten vor: Diese Unterlagen können während der Offenlegung eingesehen werden.
Aufgrund der Beschlussfassung im Ortsgemeinderat werden der Bebauungsplanentwurf "Heide Ober Lestert" mit den wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen, der Begründung und dem Umweltbericht mit dem Fachbeitrag Naturschutz nunmehr in der Zeit vom
10. Mai 2010 bis einschließlich 10. Juni 2010
bei der Verbandsgemeindeverwaltung Daun, Leopoldstraße 29, 54550 Daun, Zimmer 316/317, Referat Verbindliche Bauleitplanung, während der Dienststunden, und zwar montags bis mittwochs von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr zu Jedermanns Einsicht gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich ausgelegt.
Innerhalb dieser Frist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht innerhalb der Offenlegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan gemäß § 4 a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Ortsgemeinde Darscheid deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist.
Ein Normenkontrollantrag ist gemäß § 47 Abs. 2 a Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig, soweit damit Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der öffentlichen Auslegung (§ 3 Abs. 2 BauGB) nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Auf diese Rechtsfolge wird hingewiesen.
Der Lageplan in verkleinerter Form mit Eintragung des Geltungsbereiches sowie eine Übersichtskarte ist hier abgebildet
Darscheid, 20. April 2010
Ortsgemeinde Darscheid
gez. Manfred Thönnes, Ortsbürgermeister


Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Darscheid für das Haushaltsjahr 2010

Der Ortsgemeinderat hat in seiner Sitzung am 27.11.2009 aufgrund der §§ 95 ff. Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), in der jeweils geltenden Fassung, den folgenden Haushalt beschlossen:
Gesamtbetrag der Erträge:  1.044.975 EUR
Gesamtbetrag der Aufwendungen:  1.199.695 EUR
Jahresfehlbetrag:      154.720 EUR
PDF-Logo Den Haushaltsplan im Einzelnen für das Jahr 2010 können Sie hier einsehen.